Home / Allgemein / Neuer Vorstand von juz-united gewählt

Neuer Vorstand von juz-united gewählt

„Nur noch konsumgeil?“ Diese provokante Fragestellung zu Beginn der Mitgliederversammlung des Verbandes saarländischer Jugendzentren in Selbstverwaltung konnten die über 30 Delegierten aus den Jugendtreffs nicht bestätigen. Die Fragestellung und anschließende Diskussion war Teil des „Juz-Camps“, das der Verband vom 15. bis 18. August im Max Braun Zentrum in Steinberg Deckenhardt durchführte. Aber die Meinungen zu der eingangs aufgeworfenen Streitfrage gingen dann doch noch auseinander. „Bei uns gibt es das Problem, dass viele Jugendliche an den Wochenenden lieber in die Discos nach Saarbrücken fahren, als bei uns im Club zu bleiben“ war dann von verschiedener Seite zu hören. Oder auch, dass „die Jungen nicht mehr so richtig mitziehen, wenn es um die Clubarbeit geht“. Solche Statements aus den Jugendtreffs zeigten die Schwierigkeiten, denen sich die aktiven Jugendlichen gegenübersehen, die in ihrem Heimatdorf einen Jugendclub organisieren. Ein häufig genanntes Problem war auch das schlechte Image der Jugendclubs: „Wenn mal irgendwas auf einer Party passiert weiß es gleich der ganze Ort, aber die ganze Arbeit, die von uns geleistet wird, sieht keiner“. Die mangelnde öffentliche Anerkennung des Engagements wurde dann auch vielfach beklagt. Dagegen betonte Lukas Heim aus dem kleinen Blieskastel-Wecklingen „Bei uns im Ort weis jeder was er an dem Jugendclub hat“. Der Club organisiert Freizeiten, die „Kerb“ und ist auch sonst bei allen Aktivitäten mit dabei. Bei so viel Engagement kann ein schlechtes Image gar nicht erst entstehen. Die Diskussion brachte neben den Schwierigkeiten, mit denen sich die Aktiven in den Jugendtreffs herumschlagen müssen auch das Positive auf den Punkt: „Wir sind eine große Gemeinschaft, und machen sehr viel für den Ort“ argumentierten die Leute aus dem Jugendclub Ormesheim und betonten wie wichtig ein gut funktionierender Jugendtreffpunkt für die Jugend in den Gemeinden ist. Dies bestätigte auch die erste Vorsitzende des Verbandes, Catharina Becker, die die Diskussion moderierte und das Engagement der Aktiven lobte: „Ohne eure Arbeit in den Treffs wären die Orte doch ziemlich unattraktiv für die nachfolgende Generation, das sollte die Politik doch auch einmal positiv würdigen.“ Und der Geschäftsführer des Verbandes, Theo Koch, betonte, dass bei allen Schwierigkeiten und Ärgernissen der alltäglichen Treffarbeit doch oft übersehen wird welch großen Schatz das Saarland beherbergt: „Nirgendwo sonst gibt es eine solch breite und aktive Jugendtreffszene wie im Saarland mit so viel engagierten Jugendlichen, die vom Putzdienst bis zur Kommunalpolitik alles selbst machen müssen.“ Und er forderte in Richtung der Politik eine stärkere Förderung des Unterstützungsnetzwerks der Treffs: „Investitionen in die Jugendtreffarbeit sind Investitionen in die Zukunftssicherung der Gemeinden. Jugendförderung ist mittlerweile ein Standortfaktor. Daran sollte die Politik denken und nicht immer mit der Sparkeule kommen“.
Etwas trockener ging es dann bei der anschließenden offiziellen Mitgliederversammlung des Verbandes zu. Schließlich galt es einen neuen Vorstand zu wählen. Diesem gehören an: Mona Seer als erste Vorsitzende. Lukas Heim und Ruben Becker wurden zu den Stellvertretern gewählt. Als Referent für interne Kommunikation fungiert Fabian Krämer, das Referat für Öffentlichkeitsarbeit wird von der bisherigen ersten Vorsitzenden Catharina Becker besetzt und Referate für Bildung und Finanzen werden von Christine Niederländer und Tobias Drumm geleitet. Die neue erste Vorsitzende bedankte sich für das Vertrauen und hob in ihrem Statement noch mal hervor, was für sie die Juzarbeit bedeutet und ermutigte damit die Aktiven: „Ohne diese Erfahrung im Jugendzentrum wär ich heute nicht dort wo ich heute bin. Ich hab einfach sehr viel aus dieser Zeit für mich mitgenommen und dabei unheimlich viel gelernt“. Zum Abschluss der Mitgliederversammlung wurde die bisherige erste Vorsitzende, Catharina Becker, noch verabschiedet. Acht Jahre stand sie dem Verband vor und wurde dafür mit kleinen Präsenten entsprechend geehrt.

About Theo

Check Also

Verstärkung gesucht!

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort neue Mitarbeiter_innen für folgende Arbeitsbereiche: – Betreuung …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.