Home / Allgemein / Kampagneneröffnung: „Was für ein Vorbild sind Sie?“

Kampagneneröffnung: „Was für ein Vorbild sind Sie?“

 

 

 

Am Donnerstag startet unsere saarländweite Kampagne „Was für ein Vorbild sind Sie?“

Die Eröffnung findet statt am Donnerstag, 11. April um 16 Uhr 30 in der HTW, Campus Rastpfuhl, Rastpfuhl 12a, 66113 Saarbrücken (Saarbahnhaltestelle Rastpfuhl).

Mit der Kampagne wollen wir darauf aufmerksam machen, dass  es einfach immer noch viel zu viele Vorurteile gibt und viele Jugendliche und auch ältere Leute deshalb das Gefühl haben, nicht richtig dazu zugehören oder tatsächlich nicht die gleichen Chancen haben wie andere, z.B. um einen Arbeitsplatz zu bekommen oder in der Schule, auf der Straße, beim Einkaufen etc. faire und mit Respekt behandelt zu werden.

„Was für ein Vorbild sind Sie?“ soll der Öffentlichkeit klar machen, dass z.B. Vorbehalte gegen Schwule oder das Schimpfen auf die „Ausländer“ oder die „faulen HartIV-Empfänger“ natürlich Vorurteile produziert. Je nach dem, was ich für ein Vorbild für andere abgebe, trage ich auch immer mit dazu bei, ob „schwul“ ein Schimpfwort ist oder nicht oder ob jemand im Rollstuhl ganz normal auch zu meiner Clique gehört oder nicht.

Deshalb haben wir alle mit Verantwortung für die kursierenden Vorurteile und sollten mal überdenken, welche wir selbst haben.

Ihr seid alle eingeladen, bei der Kampagneneröffnung dabei zu sein – und einige von euch haben ja auch schon einen Song für die Kampagen geschrieben oder beim Kampagnenfilm mitgemacht. Falls ihr noch kreative Ideen habt zum Thema, dann gerne ausplaudern.

 

 

About Lisa

Check Also

Ehrenamtliches Engagement in Zeiten von Corona

Die Saarbrücker Zeitung hat sich bei Juz-Aktiven im Land umgehört, wie sie in Zeiten von …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.