Home / Termin / Selbstverwaltung – Partizipation und Demokratie als Konzept

Selbstverwaltung – Partizipation und Demokratie als Konzept


Termin Details

  • Datum:
  • Terminkategorien:

Im Rahmen des digitalen Auftakts des 3. Bundeskongresses Kinder- und Jugendarbeit (On/Off 2020) organisieren wir einen Fachkräfteaustausch in Form eines Online-Workshops zum Konzept der Selbstverwaltung.

Termin: 23.09.2020 14.00-16.00 Uhr

Nach der Anmeldung werden Ihnen die Zugangsdaten zum Online-Workshop per E-Mail mitgeteilt.

Die Kernziele der Jugendarbeit, Jugendliche „… zur Selbstbestimmung befähigen und zu gesellschaftlicher Mitverantwortung und zu sozialem Engagement anregen und hinführen“   (§11 SGBVIII), stellen insbesondere die Offene Jugendarbeit vor weitreichende Herausforderungen.

In der Praxis der OJA haben sich heterogene Einrichtungs- und Trägerstrukturen mit einer Vielzahl konzeptioneller Ansätze entwickelt. Eine Einrichtungsform, die den genannten Zielsetzungen recht nahekommt, gerät dabei allerdings häufig aus dem Blick: die selbstverwalteten Jugendeinrichtungen. Selbstbestimmung und soziales Engagement sind hier konzeptionelles Fundament, ebenso wie demokratische Interessenaushandlung und jugendpolitische Interessenvertretung. Die Potenziale dieses Einrichtungstyps sowie unterstützende und hemmende Rahmenbedingungen wurden in den letzten Jahren in einem Praxisforschungsprojekt durch den Verband saarländischer Jugendzentren in Selbstverwaltung (juz-united) im Kontext des Bundesprogrammes „Demokratie leben!“ erforscht. Der Verband stützt seine Expertise zudem auf die jahrzehntelange fachliche Begleitung von rund 140 selbstverwalteten Jugendzentren und Jugendtreffs im Saarland.

Die Potenziale selbstverwalteter Jugendräume möchten wir gerne in einem Fachaustausch mit Ihnen diskutieren:

In welchen Sozialräumen sind selbstverwaltete Treffs denkbar? Welche Organisations- und Trägerstrukturen sind geeignet? Welche Unterstützungsstrukturen brauchen sie? Diese und weitere Themen, die sich gezielt auf Ihre konkreten Fragestellungen beziehen können, bearbeiten wir in diesem Workshop. Neben einem audiovisuell unterstützten Input und der Darstellung zentraler Ergebnisse unseres Forschungsprojektes bietet der Workshop Raum für einen intensiven Fachaustausch.

Für weitere Fragen zum Workshop-Angebote sowie zur Anmeldung:

E-Mail an: alex.gross@juz-united.de

About Alex Groß

Check Also

Verstärkung gesucht!

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort neue Mitarbeiter_innen für folgende Arbeitsbereiche: – Betreuung …